Erstellt am: 30.01.2012, Autor: bgro

Alaska Air schreibt Rekordgewinn

Alaska Airlines, Boeing 737

Alaska Air und ihre Tochter Horizon Air erwirtschafteten im 2011 einen Nettogewinn von 244,5 Millionen US Dollar, das waren 2,6 Prozentpunkte mehr als im 2010, das ebenfalls ein Rekordjahr war.
 
Der Umsatz im 2011 stieg gegenüber dem Vorjahr um 12,7 Prozent auf 4,32 Milliarden US Dollar. Die Kosten sind um 15,1 Prozent auf 3,869 Milliarden US Dollar angewachsen. Der operative Gewinn ging um 4,8 Prozent auf 448,9 Millionen US Dollar zurück. Als Hauptkostentreiber galt bei Alaska Airlines der Kerosinpreis, dieser hat sich gegenüber dem Vorjahr um 44 Prozent auf 1,298 Milliarden US Dollar verteuert. Bei Alaska Air und Horizon Air stiegen im 2011 17,810 Millionen Fluggäste zu, dies entspricht einem Wachstum von 7,8 Prozentpunkten.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A380 Produktions Ramp-Up gelungen. Japan wählt F-35A, Dreamliner ZA001 geht in Pension. F-22 Produktion geht dem Ende entgegen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top