Erstellt am: 26.01.2021, Autor: ps

Alaska übernimmt Boeing 737 MAX

Alaska Airlines Boeing 737 MAX (Foto: Alaska

Alaska Airlines Boeing 737 MAX (Foto: Alaska Air Group)

Alaska Airlines hat am 24. Januar 2021 ihre erste Boeing 737-9 MAX übernommen und wird sie am 1. März 2021 in den Liniendienst nehmen.

Mit der ersten Boeing 737-9 MAX hat Alaska Airlines mit der Erneuerung ihrer Boeing 737 Flotte begonnen, Alaska hat insgesamt 68 Boeing 737-9 MAX bestellt und weitere 52 Optionen auf diesen Typ gezeichnet. Alaska wird 68 Boeing 737-9 MAX über die nächsten vier Jahre übernehmen, das zweite Flugzeug soll noch im März in die Flotte integriert werden. In diesem Jahr sollen dann noch elf weitere Maschinen dieses Typs zur Flotte stoßen, im nächsten Jahr plant Alaska 30 Boeing 737-9 zu übernehmen, im 2023 sollen es dann dreizehn werden und im 2024 erwartet Alaska die restlichen zwölf Maschinen aus diesem Festauftrag.

Alaska Airlines wird über die nächsten fünf Wochen die Boeing 737-9 MAX über mehr als 50 Stunden und 19.000 Meilen durch ihre Linienpiloten ausgiebig testen lassen. Die Proving Flights werden die erste Boeing 737-9 MAX von Alaska Airlines zu zahlreichen Alaska Destinationen in den Vereinigten Staaten, Alaska und Hawaii bringen. Dies Flüge sollen zeigen, dass es sich bei der Boeing 737-9 MAX um ein sicheres Flugzeug handelt.

Die Piloten von Alaska Airlines werden sorgfältig auf die Boeing 737 MAX vorbereitet. Das Differential Training umfasst ein achtstündiges Computer Based Training, danach werden die Piloten die Gelegenheit haben, die besonderen Merkmale der Boeing 737 MAX gegenüber dem Vorgängermodell Boeing 737 NG im Simulator kennenlernen zu dürfen. Mit diesem Training sorgt Alaska Airlines dafür, dass ihre Boeing 737 Piloten optimal auf das neue Muster vorbereitet sind.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top