Erstellt am: 25.02.2009, Autor: psen

Airlines lassen mehr Flugzeuge am Boden

US Airways

Im Schnitt haben die Airlines weltweit elf Prozent ihrer Flotte gegrounded um die Kapazität zu senken.
Die Londoner Beraterin Ascend gab bekannt, dass die Fluggesellschaften im letzten Jahr bis heute mehr als elf Prozent oder 2.300 ihrer insgesamt 20.293 Flugzeuge aus dem Verkehr gezogen haben. Die Situation werde sich noch weiter verschärfen und könnte bald bei den dreizehn Prozent liegen, die Ende 2001 erreicht worden waren. Mindestens vierhundert weitere Maschinen sollen in diesem Jahr gegrounded werden, so ein Analyst bei Ascend. Dennoch sind bei einigen Airlines weiterhin Bestellungen offen. Wenn sie die Flugzeuge tatsächlich finanzieren können, sollen 2009 rund 1.000 Stück ausgeliefert werden. Als Folge davon parkiert man ältere Flugzeuge um die Kapazität zu limitieren. Bei der USA ist die Reduktion mit 800 Flugzeugen am höchsten, der Mittlere Osten hingegen plant eine Erweiterung der verfügbaren Plätze um vierzehn Prozent.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top