Erstellt am: 09.01.2014, Autor: bgro

Airbus stellt A350 MSN2 vor

Airbus A350 MSN2

Am Donnerstag, den 2. Januar 2014, hat Airbus den dritten A350 Prototypen aus der Lackierhalle gerollt, die Maschine hat einen Spezialanstrich in Karbon Lackierung erhalten.

Der dritte Airbus A350 Prototyp wurde mit einem Spezialanstrich in Karbonfarben lackiert. Airbus will damit unterstreichen, dass ihr neuster Langstreckenjet aus modernsten Materialien gebaut ist. Der A350 besteht zu 53 Prozent aus leichten Karbon Verbundstoffen. MSN2 wird der erste von zwei A350 Testflugzeugen mit einer kompletten Inneneinrichtung sein. MSN2 wird in den kommenden Wochen zu den beiden im Flugtestprogramm stehenden Prototypen stoßen.

Die zwei im Flugtestprogramm stehenden A350 Maschinen MSN1 und MSN3, haben mittlerweile auf fast 200 Flügen über 800 Flugteststunden absolviert. Für das gesamte Flugtestprogramm plant der europäische Flugzeugbauer rund 2.500 Flugstunden. Die Testflotte wird im Endstadium fünf Testflugzeuge umfassen. MSN2 hat als erstes Flugzeug eine komplette Kabineneinrichtung und wird in den nächsten Wochen zum Flugtestprogramm stoßen. Die Zulassung des A350-900 wird anfangs drittem Quartal 2014 erwartet und im vierten Quartal 2014 soll der A350-900 bei Qatar Airways den Liniendienst aufnehmen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Emirates bestellt weitere Airbus A380. F-35A erreicht weiteren Meilenstein. Airbus A320 Familie kann 10.000ste Bestellung entgegennehmen. Fünfter PAK FA T-50 nach Schukowski überflogen. A400M Grizzly 1 geht in Pension.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top