Erstellt am: 18.06.2009, Autor: psen

Airbus erweitert Vorsprung gegenüber Boeing

Airbus A320Airbus hat an der Paris Air Show Le Bourget zwei weitere Aufträge an Land gezogen und lässt damit Boeing hinter sich.

Die europäische Flugzeugherstellerin konnte heute zwei Verträge mit einer chinesischen und einer ungarischen Airline abschliessen. Wizz Air aus Ungarn unterzeichnete einen provisorischen Kaufvertrag für 50 A320 Jets für US$ 3,8 Milliarden. Insgesamt hat die Airline nun 132 Airbus Flieger bestellt und/oder erhalten. Auch China Eastern Airline gab den Auftrag für zwanzig A320 Airbusse im Wert von US$ 1,45 Milliarden. Nun liegt Airbus mit Bestellungen für insgesamt US$ 11,5 Milliarden weit vor Boeing, die bislang in Le Bourget erst einen US$ 153 Millionen Deal mit Japans MC Aviation Partner ergattern konnte. Morgen öffnet die Messe ihre Tore auch dem öffentlichen Publikum.

 

Link: Airbus


 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit schwächeren Zahlen. US-Tankerrennen geht in die nächste Runde. Swiss mit leicht schlechteren Zahlen im Mai. Airbus A340 das Langstreckenflugzeug aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top