Erstellt am: 20.01.2012, Autor: bgro

Airbus erhöht Listenpreise

Airbus, Airbus A320 with Sharklets

Der europäische Flugzeugbauer Airbus musste auch in diesem Jahr die Preise nach oben anpassen. Im Durchschnitt wurden die Preise um knapp vier Prozent verteuert.

Im Januar 2010 sind die Listenpreise um durchschnittlich 4,4 Prozentpunkte angehoben worden in diesem Jahr verteuern sich die Verkehrsflugzeuge um 3,9 Prozent. Die neue A320neo Familie verkaufte sich dermassen gut, dass hier die Preise sogar um durchschnittlich 6,1 Prozentpunkte angehoben werden konnten. Airbus ist in den 41 Jahren seiner Unternehmensgeschichte neben Boeing zu einem der beiden führenden Flugzeughersteller aufgestiegen. Der Hersteller konnte seit der Indienststellung des ersten Airbus 1974 nahezu 11.500 Flugzeuge verkaufen und hat bereits mehr als 7.000 Flugzeuge ausgeliefert.
 
Airbus Listenpreise 2012
 

Aircraft Type
Old Prices in US Dollar, January 2011
New Prices in US Dollar, January 2012
A318
65,2
67,7
A319
77,7
80,7
A320
85,0
88,3
A321
99,7
103,6
A319neo
77,7
88,8
A320neo
91,2
96,7
A321neo
105,9
113,3
A330-200
200,8
208,6
A330-200F
203,6
211,5
A330-300
222,5
231,1
A350-800
236,6
245,5
A350-900
267,6
277,7
A350-1000
299,7
320,6
A380-800
375,3
389,9

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A380 Produktions Ramp-Up gelungen. Japan wählt F-35A, Dreamliner ZA001 geht in Pension. F-22 Produktion geht dem Ende entgegen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top