Erstellt am: 11.01.2022, Autor: rk

Airbus bleibt größter Flugzeugbauer

Airbus A350-900 MSN2

Airbus A350-900 MSN2 (Foto: Airbus)

Airbus hat im vergangenen Jahr insgesamt 611 Verkehrsflugzeuge ausgeliefert und bleibt damit vor Boeing der weltweit grösste Flugzeugbauer.

Auch 2021 ließ Airbus seinen Erzrivalen Boeing hinter sich und verteidigt seinen Spitzenplatz als weltgrößter Flugzeughersteller. Insgesamt lieferte das europäische Unternehmen 611 Verkehrsflugzeuge aus.

Zum dritten Jahr in Folge ist Airbus damit der grösste Flugzeugproduzent und lässt den Erzrivalen Boeing weit hinter sich. Boeing steckt seit gut drei Jahren in einer Absatzkrise, diese wurde durch zwei Abstürze mit neuen Boeing 737 MAX Flugzeugen ausgelöst.

im Jahr Rekordjahr 2019 konnte Airbus noch 863 Verkehrsflugzeuge ausliefern und hat dabei ein Wachstum von acht Prozent erreicht. Der Trend von Rekord zu Rekord zu jagen, wurde im Corona Jahr 2020 abrupt gestoppt. Im Berichtsjahr 2020 sind die Auslieferungen verglichen mit dem Vorjahr 2019 um 34 Prozent auf 566 Maschinen eingebrochen. Die Prognosen wurden damals moderat nach unten hin angepasst. Im vergangenen Jahr 2021 hat Airbus wieder zu seinem altgewohnten Wachstum zurückgefunden. Mit 611 ausgelieferten Maschinen konnte Airbus wieder acht Prozent zulegen. Airbus konnte 50 Flugzeuge aus der A220 Familie ausliefern, dieser Jet wurde als CSeries von Bombardier übernommen und entwickelt sich im Airbus Portfolio ausgezeichnet. Die Spitzenposition mit 483 Maschinen hält wie gewohnt die A320 Familie. Bei den Langstreckenjets lief das Geschäft auch nicht allzu schlecht, hier konnten 18 A330, 55 A350 und die letzten fünf A380 ausgeliefert werden.

Der Auftragseingang hat sich deutlich erholt

Im Jahr 2021 verdoppelte Airbus seinen Brutto-Auftragseingang im Vergleich zu 2020 mit 771 neuen Aufträgen (507 netto) über alle Programme und Marktsegmente hinweg, was die Stärke der gesamten Produktpalette des Unternehmens unterstreicht und das erneute Vertrauen des Marktes demonstriert.

Die A220 erhielt 64 feste Brutto-Neubestellungen und mehrere Absichtserklärungen von einigen der weltweit führenden Fluggesellschaften. Für die A320neo-Familie gingen 661 Brutto-Neubestellungen ein. Im Segment der Großraumflugzeuge verbuchte Airbus 46 Brutto-Neubestellungen, darunter 30 A330 und 16 A350, von denen 11 auf die neu eingeführte A350F entfielen, für die ebenfalls 11 weitere Absichtserklärungen erteilt wurden.

Ende 2021 belief sich der Auftragsbestand von Airbus auf 7.082 Flugzeuge.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top