Erstellt am: 15.10.2010, Autor: rk

Airbus A380 besucht Tokio Haneda

CR Airbus, Airbus A380

Airbus hat zur Eröffnung einer weiteren Piste einen Airbus A380 nach Tokio Haneda geschickt, die Maschine ist heute in Tokio empfangen worden.

Tokio Haneda ist der zweite Internationale Flughafen Tokios. Haneda wird jedoch vorwiegend für den Inlandverkehr benutzt, die Interkontinentalen Flüge werden hauptsächlich über den Flughafen Tokio Narita abgewickelt. Air France und Lufthansa fliegen mit dem A380 bereits den Flughafen Narita an. Für Tokio Haneda ist es das erste Mal, dass ein Superjumbo zu Besuch ist. Airbus hat seinen Werksflieger mit der Kennung F-WWDD von Toulouse nach Tokio Haneda geschickt, um die Infrastruktur und das neue Terminal auf die A380 Tauglichkeit zu überprüfen. Nach dem Besuch in Haneda wird der A380 nach Sapporo weiterfliegen. Airbus konnte bis anhin mit dem A380 in Japan nicht punkten und erhofft sich mit diesem Besuch, das Interesse bei den japanischen Fluggesellschaften wecken zu können. Der A380 könnte auf stark nachgefragten Inlandstrecken in Japan durchaus Sinn machen, so wünschte sich der europäische Flugzeugbauer im Land der aufgehenden Sonne endlich Fuss fassen zu können. Die japanischen Fluggesellschaften setzen viel stärker auf Langstreckenmaschinen von Boeing, Japan Airlines betreibt 22 Airbus A300-600R Flugzeuge, die sie aber abstossen will, und All Nippon Airways setzt keine Langstreckenjets von Airbus ein.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Luftverkehr erholt sich. Innovative Kleinjets mit einem Triebwerk. Kampfflugzeugkauf wird verschoben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top