Erstellt am: 24.12.2011, Autor: rk

Airbus A350 Frontsektion trifft in Toulouse ein

Airbus, A350 Cockpit and Fuselage Segment

Kürzlich hat ein Beluga Transporter die erste Frontsektion des Airbus A350 zum Endmontagewerk in Toulouse geflogen.

Die vordere Rumpfsektion besteht aus dem Cockpit und dem vordersten Rumpfsegment und ist 21 Meter lang. Das Rumpfteil trägt die Produktionsnummer MSN5000 und wird zukünftig für die statischen Bodentests des neuen Airliners von Airbus herbeigezogen. Nach Aussagen von Airbus soll die Endmontage dieses Rumpfes im ersten Quartal 2012 beginnen. Auch im A350 Programm wird es ohne Verzögerungen nicht von statten gehen, Airbus musste kürzlich eine etwa sechsmonatige Verzögerung einräumen. Der Erstflug ist im ersten Halbjahr 2013 geplant und ein Jahr später sollen voraussichtlich die ersten A350-900 ausgeliefert werden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets in Flugerprobung. Gulfstream G650 mit provisorischer Zulassung. Gripen gewinnt Ausschreibung in der Schweiz. A340 Produktion wird eingestellt. Weitere Haarrisse bei der F-35.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top