Erstellt am: 21.12.2022, Autor: rk

Airbus A330neo für Condor

Airbus A330neo von Condor Erstflug

Airbus A330neo von Condor startet zum Erstflug (Foto: Airbus)

Welcome home, Condor Airbus A330neo: Am Montagabend, den 19. Dezember 2022, landete der erste werksneue Airbus A330neo von Condor am Frankfurter Flughafen.

Die Maschine mit der Kennung D-ANRA ist das erste der 18 bestellten Langstreckenflugzeuge, das im Rahmen der Flottenerneuerung für Condor fliegen wird. Der erste kommerzielle Flug findet voraussichtlich noch in diesem Jahr von Frankfurt nach Mauritius im Indischen Ozean statt. In den kommenden Wochen folgen dann weitere Ziele wie die Malediven oder Punta Cana, die als erstes angesteuert werden.

„Der heutige Tag ist ein bedeutender für Condor und ihre Zukunft. Mit der Ankunft unserer ersten A330neo in Frankfurt beginnt für Condor eine neue Ära“, so Ralf Teckentrup, CEO Condor. „Der 2-Liter-Flieger liegt mit seinem Verbrauch deutlich unter dem Branchendurchschnitt und reduziert auf den gleichen Strecken die CO2-Emissionen um 20 Prozent. Das zusammen mit modernsten Technologien und höchstem Komfort ist wegweisend für die Zukunft und den Weg hin zu einer der grünsten Flotten Europas.“

Der Condor A330-900neo

Mit dem ersten werksneuen A330neo beginnt bei Condor die Langstreckenflottenerneuerung. Mit dem neuen Flugzeug setzt Deutschlands beliebtester Ferienflieger auf innovative Weiterentwicklung, hervorragende Effizienz bei gleichzeitig maximalem Kundenkomfort. Mit deutlich mehr Raumgefühl, der neuesten Generation von Inflight Entertainment sowie erstmal Connectivity an Bord, starten Gäste damit künftig noch entspannter in den Urlaub und das mit einem guten Gefühl. Denn das neue Flugzeug verfügt über modernste Triebwerke des Herstellers Rolls Royce sowie eine besondere Aerodynamik. Die Trent 7000-Triebwerke sind dank neuester Technologie besonders effizient und können mit nachhaltigen Flugkraftstoffen (SAF) betrieben werden. Das führt unter anderem zu 20 Prozent geringeren CO2-Emissionen und deutlicher Treibstoffersparnis, die ihresgleichen sucht. Der Airbus A330neo ist das erste Flugzeug der Welt, das bereits jetzt für die behördlich vorgegebene Senkung der CO2-Emissionswerte zertifiziert ist, die ab 2028 gilt.

Zudem sind in dem Flugzeug modernste Flug- und Navigationssysteme verbaut, die speziell für Condor weiterentwickelt wurden, um die kundenspezifischen Anforderungen zu erfüllen. So sind lärm- und CO2-effiziente An- und Abflugverfahren auch an besonders hoch liegenden Flughäfen möglich – darüber hinaus reduziert Condor die Lärmbelastung mit den neuen Flugzeugen um bis zu 60 Prozent.

Condor

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top