Erstellt am: 17.07.2009, Autor: rk

Airbus, Boeing: Keine Eile bei neuem Single Aisle

CR Airbus, Airbus A320

An der Paris Air Show stellte sich erneut heraus, dass weder Airbus noch Airbus mit Hochdruck an einem neuen Single Aisle Flugzeug arbeiten.

Die Boeing 737 und der Airbus A320 verkaufen sich nach wie vor ausgezeichnet, daher sind beide Hersteller nicht unter Druck, ein Nachfolgemodell auf den Markt zu bringen. John Leahy, oberster Marketing Mann von Airbus, gab anlässlich der Paris Air Show zu Protokoll, dass er vor 2020 keinen neuen Narrow Body erwarte. Ähnlich tönt es bei den Verantwortlichen von Boeing. Neue, revolutionäre Technologien kristallisieren sich weder im Triebwerkbau noch bei anderen Schlüsseltechnologien im Flugzeugbau heraus. So ist es nicht erstaunlich, dass die beiden grossen in der Branche auf geschickte Modellpflege bei ihren bewährten Kurzstreckenflugzeugen setzen. Momentan scheint uns von FliegerWeb der Schritt zu gewagten Konstruktionen, wie es zum Beispiel EasyJet vorgeschlegen hatte, viel zu riskant. Viele Leute haben sich an die bewährten Flugzeugkonzepte gewöhnt und ängstigen sich bereits, wenn sie in Turboprop-Maschinen einsteigen müssen, die mit hochmodernen und effizienten Propellerturbinen ausgestattet sind. Nicht allzuselten gibt es Passagiere, die das Gefühl haben, in ein altes Propellerflugzeug aus den Zeiten des Zweiten Weltkrieges einsteigen zu müssen, da die mächtigen Propeller einfach nicht wegzudenken sind. Bei einer Maschine mit Open Rotor Triebwerken würden wohl viele Fluggäste meinen, das wären noch ältere Flugzeuge, weil die Propeller noch ungewöhnlicher aussehen als bei bisherigen Turboprops. Bei einem solch modernen Open Rotor Konzept müssten die Flugzeugproduzenten grösste Marketinganstrengungen unternehmen, um diese Maschinen mit ihren neuen Antriebsystemen nicht zum Flop verkommen zu lassen. Genau vor diesen Ängsten von Seiten der Endkunden fürchten sich wohl auch die beiden Flugzeugbauer Boeing und Airbus, auch viele Airlines werden bestimmt noch viele weitere Jahre auf die effizienzgesteigerten Boeing 737 und Airbus A320 Modellserie setzen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EASA setzt Eclipse 500 Zulassung aus. Absturz A310 Yemenia. Cessna macht Zwangsferien. Bei British Airways ist das Personal unzufrieden. Swiss A340 fliegt im Lufthansa Konzern am effizientesten.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top