Erstellt am: 28.03.2008, Autor: psen

Air One will Malpensa vermehrt nutzen

Air One

Während Alitalia viele Flüge von Mailands Malpensa streicht, hat Air One angekündigt, den Flughafen nun vermehrt nutzen zu wollen.

Die Wellen im italienischen Airline Krimi schlagen hoch, nun hat Air One beschlossen, die durch die Kürzungen bei Alitalia entstandenen Zeitnischen am Malpensa Airport in Mailand mit ihren Flügen zu belegen. Der Standort sei wichtig für das zukünftige Wachstum der Airline, insbesondere für die ersten Langstreckenflüge nach Chicago und Boston. Der Verkauf der Erzrivalin Alitalia ist in Italien längst zum Politikum geworden: Während der amtierende Premierminister Romano Prodi einen Deal mit Air France – KLM befürwortet, hört man von Seiten Silvio Berlusconis immer wieder neue Namen von angeblichen interessierten Käufern. Die Air One wurde im vorherein als mögliche Bieterin ausgeschlossen. Nun müsse man sich auf die Verbesserung der Infrastruktur rund um den Malpensa Airport konzentrieren. Dieser ist sehr schlecht mit Mailand verbunden: ein Bummler fährt nur bis 22.00 und der Autobahnanschluss nach Turin ist noch im Bau.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top