Erstellt am: 05.02.2013, Autor: bgro

Air Lease Corporation kauft Airbus A350

Airbus

Der Flugzeugfinanzierer Air Lease Corporation (ALC) hat bei dem europäischen Flugzeugbauer fünfundzwanzig modernste Airbus A350 in Auftrag gegeben.

Der neue Auftrag unterteilt sich auf zwanzig Airbus A350-900 und fünf Airbus A350-1000 Langstreckenjets. Neben den Festaufträgen hat ALC auch fünf Optionen auf den A350-1000 in den Auftrag eingehandelt. Die Bestellung entspricht einem Marktwert von rund 7,5 Milliarden US Dollar. Die Maschinen sollen zwischen 2018 und 2022 ausgeliefert werden.
 
Air Lease Corporation (ALC) wurde kürzlich durch Steven F. Udvar-Hazy ins Leben gerufen, der vor Jahrzehnten bereits ILFC gegründet hat. Mit diesem neuen Auftrag hat ALC insgesamt 125 neue Airbus Flugzeuge bestellt, die Aufträge unterteilen sich auf 50 Flugzeuge aus der A320 Familie, 36 aus der A320neon Familie, 14 Maschinen aus der A330 Familie und 25 Verkehrsflugzeuge aus der A350-XWB Familie.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets zugelassen. A400M erreicht wichtigen Meilenstein. Innovative Very Light Jets mit einem Triebwerk. Schweden befürwortet neuen Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top