Erstellt am: 16.10.2013, Autor: rk

Air India verkauft Boeing 777 an Etihad

Boeing 777-200LR Air India

Der Verwaltungsrat von Air India hat am 15. Oktober 2013 den Verkauf von fünf Boeing 777-200LR an Etihad Airways bewilligt.

Die Transaktion wird Air India rund 350 Millionen US Dollar in die Kasse spülen und zum Schuldenabbau verwendet. Etihad kann mit den fünf Boeing 777-200LR ihre Langstreckenflotte rasch weiter ausbauen. Etihad beabsichtigt mit den zusätzlichen Boeing 777 neue Routen wie Abu Dhabi - Los Angeles zu bedienen. Bevor die Flugzeuge verkauft werden können, muss nun noch das indische Kabinett den Verkauf der Langstreckenjets bewilligen. Der Flag Carrier Indiens betreibt momentan zwanzig Boeing 777 Grossraumflugzeuge. Die Routen der verkauften Boeing 777-200LR werden in Zukunft durch die neue Boeing 787 bedient. Die Air India Boeing 777-200LR sollen bereits ab Januar 2014 an Etihad nach Abu Dhabi geliefert werden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top