Erstellt am: 19.02.2010, Autor: psen

Air India erhält Hilfe vom Staat

Air India

Die indische Regierung hat der finanziellen Unterstützung ihrer Nationalfluggesellschaft zugestimmt.
Bewilligt ist vorerst eine Geldspritze in Höhe von US$173 Millionen. Vorgesehen ist ein finanzielles Rettungspacket in Gesamthöhe von US$432 Millionen. Das Geld soll in zwei Phasen ausgezahlt werden, so die Behörden. Im letzten Jahr hatte die Airline zugestimmt, die Firma zu restrukturieren, die Kosten zu kürzen und ihre Einnahmen zu pushen. Air India meldete einen Verlust von US$875 Millionen für das Jahr, das im März 2009 zu Ende ging. Die Airline will nun ihre Flotte bis im März 2011 von 146 auf 105 Flugzeuge reduzieren und damit jährlich US$194,4 Millionen sparen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top