Erstellt am: 02.04.2008, Autor: psen

Air France-KLM will Gewerkschaften entgegenkommen

Alitalia

Quellen zufolge erwägt die Air France-KLM, die Techniker der Alitalia zu übernehmen und die Schliessung der Cargo Abteilung nochmals zu überdenken.
 
Die Übernahme der Alitalia durch die Air France-KLM zur Verhinderung eines Konkurses kam bislang nicht voran, weil sich Gewerkschaftler und Flughafenbetreiber gegen geplante Stellenkürzungen wehren. Die italienischen Politiker nutzten das Debakel jeweils als Bühne für ihren Wahlkampf. Mittlerweile hat Berlusconi, der sich für eine Übernahme der Airline durch eine andere italienische Gesellschaft stark machte, eingewendet ein Angebot der Air France-KLM zu akzeptieren, wenn es der Würde der Airline gerecht werde. Dies scheint die Interessentin nun zu berücksichtigen, sie hat vorgeschlagen, drei Maschinen weniger als geplant aus dem Verkehr zu ziehen und weitere Stellen erhaltende Massnahmen zu treffen. Die Verhandlungen am Montag wurden jedoch vom Verhalten der UIL Gewerkschaft überschattet, deren Mitglieder abrupt den Raum verliessen. Aufgrund der Streichungen der Flüge von Malpensa aus hat Alitalia nun ausserdem eine US$ 2 Milliarden Klage des Flughafenbetreibers SEA am Hals. Die Fluggesellschaft warnte die Regierung, dass mindestens ein Zuschuss von US$ 1,17 Milliarden bis Mitte Jahr nötig sei, um die Flieger in der Luft halten zu können.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top