Erstellt am: 03.04.2008, Autor: psen

Air France-KLM bricht Verhandlungen ab und der Chef der Alitalia geht

Alitalia

Maurizio Prato, Vorsitzender der Alitalia, hat gestern seinen Rücktritt bekannt gegeben, nachdem Air France-KLM Chef Jean-Cyril Spinetta die Verhandlungen abgebrochen hatte.
 

Kurz vor Ablauf der von den Gewerkschaftlern gesetzten Deadline zur Einigung mit der französisch-niederländischen Gesellschaft weigerte sich Jean-Cyril Spinetta, auf ein vorgelegte Forderungspaket einzugehen. Dennoch wolle er es seinem Verwaltungsrat noch unterbreiten, so Spinetta, er mache sich jedoch keine grossen Hoffnungen. Italiens Wirtschaftsminister, Tommaso Padoa-Schioppa, sieht in der Übernahme der hoch-defizitären Alitalia durch Air France-KLM die einzige Möglichkeit, diese vor dem Bankrott zu retten. Die von Silvio Berlusconi propagierte Idee eines Ankaufs durch private, italienischen Geschäftsmännern hält er für unrealistisch. Alitalia macht täglich mehr als 1 Million Euro Verlust.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top