Erstellt am: 20.08.2015, Autor: ps

Air France und Air Seychelles vereinbaren Codeshare

Air France Boeing 777-300ER

Air Seychelles und Air France haben am 18.08.2015 eine wegweisende Codeshare-Vereinbarung abgeschlossen, um Reisenden bessere Verbindungen zwischen Frankreich, dem erweiterten Europa und den Seychellen zu bieten.

Die Vereinbarung wurde von Roy Kinnear, Chief Executive Officer von Air Seychelles und Frédéric Gagey, Chairman und Chief Executive Officer von Air France unterzeichnet und folgt auf eine zwischen den beiden Fluggesellschaften im April 2015 getroffene Absichtserklärung. Die Partnerschaft sieht vor, dass Air Seychelles ihren „HM”-Flugcode auf Inlandsflüge von Air France zwischen Paris-Charles de Gaulle und sechs der größten Städte Frankreichs setzt: Bordeaux, Lyon, Marseilles, Montpellier, Nizza und Toulouse.

Außerdem wird der „HM”-Code auf europäischen Air France-Flügen zwischen Paris-Charles de Gaulle und Athen, Berlin, Dublin, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Manchester, München und Zürich verwendet. Insgesamt bezieht sich das Codesharing von Air Seychelles auf 157 Inlands- und Regionalflüge pro Woche. Dies sorgt in Kombination mit dem Codeshare-Angebot über Abu Dhabi mit ihrem Partner Etihad Airways für einen einzigartigen, globalen Zugang zu den Seychellen.

Im Gegenzug wird Air France Codeshare-Flüge auf der Nonstop-Strecke von Air Seychelles zwischen Paris-Charles de Gaulle und den Seychellen, die drei Mal pro Woche geflogen wird, anbieten sowie auch Inlandsflüge zwischen Mahé und Praslin, der zweitgrößten Insel des Archipels und Heimat des berühmten Naturreservats Vallée de Mai. Insgesamt wird der Code „AF” der französischen Fluggesellschaft auf 18 Flügen pro Woche, die von Air Seychelles durchgeführt werden, erscheinen.

Air Seychelles nahm im Juli 2015 einen Nonstop-Flugbetrieb dreimal wöchentlich zwischen Paris-Charles de Gaulle und den Seychellen auf, der die zweimal wöchentlichen Flüge über Abu Dhabi ersetzt. Die Flüge werden mit einem Airbus A330-200 in Twin-Kabinen-Konfiguration, die 18 Sitzplätze der Business Class und 236 Economy Class Sitze bietet, durchgeführt.

Codeshare-Flüge können ab 19. August für Reisen ab 21. August 2015 gebucht werden.

Joël Morgan, Außen- und Verkehrsminister der Seychellen und Vorsitzender von Air Seychelles, sagte: „Dieses Abkommen ist der Beginn eines neuen Kapitels der Kooperation nicht nur zwischen Air Seychelles und Air France, sondern auch zwischen unseren beiden Ländern, die tief verwurzelte kulturelle, ökonomische und historische Verbindungen haben.

Ihm vorausgegangen ist im Dezember 2014 ein bilaterales Treffen zwischen Präsident James Michel und Präsident François Hollande, die sich darin einig sind, dass ein verbesserter Luftverkehr von wesentlicher Bedeutung ist, um unsere Beziehung voranzutreiben. Wir haben dies erreicht durch die Einführung von Nonstop-Flügen nach Paris und durch diese aufregende neue Partnerschaft mit Air France.

Die Wirtschaft der Seychellen wird stark durch die Tourismusindustrie getragen und Frankreich stellt zusammen mit Deutschland, Italien und dem Vereinigten Königreich einen sehr wichtigen Markt dar. Allein im ersten Halbjahr 2015 haben etwa 18.653 Reisende aus Frankreich unsere paradiesischen Inseln besucht, 10 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Wir sind überzeugt, dass mit diesen neuen Flugverbindungen, die wir jetzt in unserem kombinierten Streckennetz mit Air France bieten, dieses Wachstum anhalten wird.”

Herr Gagey sagte: „Air France begrüßt diese Partnerschaft mit Air Seychelles, die unseren Kunden neue Reisemöglichkeiten zu der beliebten Inselgruppe bietet und unsere Verpflichtung unterstreicht, die Luftverkehrsanbindung der Region des Indischen Ozeans zu verstärken.

Wir freuen uns darauf, auf dieser Vereinbarung aufbauen zu können, um für unsere Kunden noch mehr Reisevorteile zu haben und gleichzeitig unsere jeweiligen Geschäftstätigkeiten auszubauen.”

Herr Kinnear sagte: „Wir freuen uns über die Unterzeichnung dieses bedeutenden Codeshare-Abkommens mit Air France, einer Fluggesellschaft, die wir als Partner in unserer strategischen Netzwerkentwicklung für Frankreich und das benachbarte Europa sehr schätzen.

Wir sehen einer Vertiefung unserer Kooperation in späteren Phasen entgegen, insbesondere hinsichtlich des Loungezutritts und der Zusammenarbeit im Frachtbereich. Der bilaterale Handel zwischen den Seychellen und Frankreich belief sich 2014 auf 229 Millionen US$ und mit 60 Tonnen wöchentlicher Beiladekapazität unseres Flugbetriebs Paris-Charles de Gaulle besteht die Möglichkeit für noch mehr Wachstum.”

Air Seychelles, Air France

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top