Erstellt am: 10.01.2012, Autor: bgro

Air France reduziert A380 Flüge nach Montreal

Air France, Airbus A380

Seit dem 11. Mai 2011 setzt Air France täglich einer ihrer Airbus A380 zwischen Paris Charles de Gaulle und Montreal ein, ab Juni 2012 wird die Strecke nur noch viermal in der Woche mit dem Superjumbo bedient.
 
Ab dem 5. Juni 2012 wird die Strecke zwischen Paris und Montreal nur noch viermal in der Woche mit dem Airbus A380 bedient, an drei Tagen wird der A380 durch eine Boeing 777-300ER ersetzt. Am Montag, Donnerstag, Samstag und Sonntag wird die Route mit dem Superjumbo bedient, die Zeiten ändern sich dabei ebenfalls. Der Abflug von AF344 in Paris Charles de Gaulle ist jeweils um 13.30 geplant, die Ankunft in Montreal ist jeweils um 15.00 Lokalzeit. Retourflug AF347 startet in Montreal um 19.55 und kommt am darauf folgenden Morgen um 09.35 Lokalzeit in Paris an. Air France bietet auf dem Streckenpaar Montreal – Paris 20 Flüge in der Woche an.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A380 Produktions Ramp-Up gelungen. Japan wählt F-35A, Dreamliner ZA001 geht in Pension. F-22 Produktion geht dem Ende entgegen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top