Erstellt am: 01.02.2009, Autor: psen

Air France dementiert Gerüchte über Geheimpakt

AlitaliaAir France-KLM sagte heute, sie sei in keine Verhandlungen zu einer geheimen Übernahme der Alitalia involviert.

CEO der Airline, Jean Cyril Spinetta, dementierte die Existenz eines Geheimabkommens mit der Investorengruppe CAI zur späteren Übernahme der Alitalia. Ende letzten Jahres hat Air France 25 Prozent der neu lancierten Airline übernommen, zu einem Fünftel des weniger als ein Jahr zuvor offerierten Preises. Auf die Frage, ob Air France-KLM zu einem späteren Zeitpunkt ihren Anteil vergrössern wolle, meinte Spinetta, zurzeit sei alles möglich: ein Zusammenschluss aber auch eine Trennung. CAI sieht die Möglichkeit, den Flughafen Milano Malpensa als Basis zu gebrauchen, sollte Linate nur für Inlandflüge offen sein. Andernfalls werde Alitalia sich in Roms Fiumicino stationieren. Spinetta sagte, die Eingliederung der Air One in die Gruppe sei ein kluger strategischer Zug gewesen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top