Erstellt am: 22.01.2021, Autor: rk

Air China präsentiert Passagierzahlen

Air China first Boeing 787-9

Air China first Boeing 787-9 (Foto: Boeing)

Mit Air China flogen im Berichtsmonat Dezember 2020 insgesamt 6,790 Millionen Passagiere, das entspricht einem Corona bedingten Rückgang von 28,5 Prozent.

Im Dezember 2020 musste Air China auf Inlandflügen rückläufige Passagierzahlen melden, die drittgrößte Fluggesellschaft Chinas konnte im Dezember 6,690 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen, das waren 12,5 Prozent weniger als im Vorjahresdezember. Die verkauften Sitzplatzkilometer lagen wegen der schlechten Nachfrage auf Internationalen- und Interkontinentalflügen immer noch um 46,3 Prozent tiefer als im Vorjahresdezember und erreichten 10,361 Milliarden Sitzplatzkilometer. Auf Inlandflügen ist die Nachfrage um 12,3 Prozent tiefer ausgefallen als im Vorjahresdezember. Die Kapazität wurde Corona bedingt auf dem ganzen Streckennetz um 37,2 Prozent auf 15,330 Milliarden Sitzplatzkilometer abgebaut. Die Flüge waren bei Air China im Dezember zu 67,6 Prozent ausgelastet, das waren 11,3 Prozentpunkte weniger als im Vorjahresdezember.

Die Dezemberzahlen zeigen, dass sich der Binnenverkehr nach einer guten Erholung im Sommer und Herbst wieder verschlechtert. Die Corona Krise ist scheinbar auch in China noch nicht ausgestanden. Die transportierten Fluggäste lagen wieder um 12,5 Prozent tiefer als im Vorjahresdezember. Im internationalen Geschäft läuft auch bei Air China wegen den Reiseeinschränkungen gar nichts, hier konnte Air China im Dezember lediglich 35,7 Tausend Passagiere an Bord ihrer Flüge begrüßen, die Auslastung auf den internationalen Linienflügen lag bei 43,0 Prozent.

Air China transportierte im Dezember insgesamt 114.545 Tonnen an Luftfracht, das waren 11,4 Prozent weniger als im Dezember 2019.

In dem Corona Jahr 2020 flogen mit Air China 68,692 Millionen Passagiere (Vorjahr 115,008 Millionen), das waren COVID-19 bedingt 40,3 Prozent weniger als im Vorjahr. Das Angebot lag bei 156,062 Milliarden Sitzplatzkilometer, Minus 45,8 Prozent. Die Nachfrage übers ganze Geschäftsjahr 2020 lag bei 109,833 Milliarden Sitzplatzkilometer, was einem Einbruch von 52,9 Prozent entspricht. Übers ganze Jahr gerechnet lag die Auslastung bei 70,4 Prozent, was einer Verschlechterung von 10,6 Prozentpunkten entspricht.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top