Erstellt am: 28.07.2008, Autor: ncar

Air China führt mit Bankern Gespräche über AUA

CR Air ChinaDie staatliche chinesische Luftfahrtgesellschaft Air China hat letzte Woche in Wien Gespräche über eine mögliche Übernahme von Anteilen der Austrian Airlines geführt.

Das berichtet die Financial Times Deutschland, ohne Quellen zu zitieren. Gemäss der Zeitschrift haben neben hochrangigen Managern von Air China und österreichischen Bankern und Politikern, auch Vertreter einer chinesischen Investment Bank an den Verhandlungen teilgenommen. Vor zwei Wochen gab Kong Dong, Vorsitzender von Air China, bekannt, dass sie sich nach einem Partner in Westeuropa umsehen und daher Interesse an AUA haben. Die österreichische Regierung hält einen 43 Prozent Anteil an AUA.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top