Erstellt am: 02.03.2010, Autor: rk

Air Berlin Piloten sind unzufrieden

CR Air Berlin, Boeing 737-800

Nach den Lufthansa Piloten könnten nun auch die Piloten von Air Berlin ihrer Arbeit fernbleiben. Die Flugzeugführer setzen sich für bessere Arbeitsbedingungen ein.

Die Vereinigung Cockpit könnte ihre Mitglieder bei Air Berlin während den nächsten Tagen zu gezielten Warnstreiks anhalten. Die Arbeitszufriedenheit bei den Flugzeugführern von Air Berlin scheint nicht zum Besten zu stehen. Die Gespräche mit der Geschäftsleitung wollen einfach nicht vom Fleck kommen, seit Januar 2009 streiten sich die Parteien um bessere Verträge. Immer wieder drohte Cockpit mit Streiks oder rief seine Mitglieder bei Air Berlin und der Tochter LTU zu kurzen Arbeitsniederlegungen auf. Jetzt wird der Druck von Seiten der Cockpit Crews wieder einmal erhöht und der Puls bei der Führung wird sicherlich merklich steigen. Für die Fluggäste von Air Berlin hoffen wir, dass die beiden streitbaren Sozialpartner endlich eine langfristige Lösung finden werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top