Erstellt am: 04.02.2022, Autor: ps

Air Astana präsentiert Passagierzahlen

Air Astana Airbus A321LR

Air Astana Airbus A321LR (Foto: Air Astana)

2021 hat die Air Astana Group insgesamt 6,617 Millionen Passagiere befördert, 79 Prozent mehr als im Corona Hauptkrisenjahr 2020.

Bei der Fluggesellschaft Air Astana kamen insgesamt 3,555 Millionen Fluggäste an Bord, was einem Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr um 59 Prozent entspricht. Die Low-Cost-Airline FlyArystan konnte ihre Passagierzahlen sogar mehr als verdoppeln. 2021 registrierte sie 3,062 Millionen Fluggäste, ein Plus von 109 Prozent gegenüber 2020. Darüber hinaus transportierte die Air Astana Group 2021 insgesamt 12.072 Tonnen Luftfracht auf Linienflügen (+30 Prozent im Vergleich zu 2020) und weitere 6.700 Tonnen auf Charterflügen (+45 Prozent).

Zu den Ergebnissen sagte President und CEO Peter Foster: „Die Zahlen belegen die starke Erholung gegenüber dem von Covid-19 so massiv betroffenen Jahr 2020. Die mehr als 6,6 Millionen beförderten Passagiere stellen zudem einen Rekord in unserer Unternehmensgeschichte dar. Dank einer überaus starken Performance hat FlyArystan in großen Teilen zu dieser erfreulichen Entwickelung beigetragen. 2021 absolvierte die Airline erst ihr zweites vollständiges Betriebsjahr und konnte schon fast so viele Fluggäste verbuchen wie Air Astana. Das ist insbesondere der äußerst konkurrenzfähigen Kostenstruktur zu verdanken, die primär auf innerkasachischen Flugstrecken niedrige Preise ermöglicht. Damit erfüllt FlyArystan ein ganz wesentliches Unternehmensziel: die höhere Mobilität für die Menschen in Kasachstan durch ein landesweites Flugangebot.“

Im Rahmen ihres internationalen Streckennetzes flog Air Astana 2021 unter anderem neu nach Batumi (Georgien), Podgorica (Montenegro), Colombo (Sri Lanka) und Phuket (Thailand). Zudem wurden die Flüge nach Male, London, Delhi, Tiflis (Georgien) und Duschanbe (Tadschikistan) wieder aufgenommen. FlyArystan hat 2021 zehn Strecken innerhalb Kasachstans neu in den Flugplan integriert, ebenso Verbindungen nach Kutaissi (Georgien) ab drei kasachischen Städten.

Die Flotte ergänzten im vergangenen Jahr drei Airbus A321LR und ein Airbus A320. Darüber hinaus absolvierte Air Astana mir Erfolg das achte IOSA-Sicherheits-Audit und führte an der technischen Basis in Nur-Sultan erstmals den C-Check für einen Airbus A320 durch.

Air Astana

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top