Erstellt am: 18.01.2023, Autor: ps

Air Astana baut Flotte weiter aus

Air Astana Airbus A321LR

Air Astana Airbus A321LR (Foto: Air Astana)

Air Astana setzte 2022 in wichtigen Bereichen ihr Wachstum fort. Im zwanzigsten Gründungsjahr stellte die Fluglinie drei neue Airbus A321LR in Dienst und betreibt nun zehn Flugzeuge dieses Typs.

FlyArystan, ein Low-Cost-Schwesterunternehmen von Air Astana, investierte ebenfalls in neue Flugzeuge und erweiterte die Flotte um vier zusätzliche Airbus A320neo.

Damit betreibt die Air Astana Group insgesamt 42 Flugzeuge mit einem Durchschnittsalter von rund fünf Jahren – eine der jüngsten Flotten im internationalen Luftverkehr. 2023 sollen sechs weitere neue Jets folgen, während 2025 der erste Boeing 787-9 Dreamliner zu Air Astana stößt. Die Vereinbarung mit der Air Lease Corporation sieht insgesamt die Übernahme von drei dieser Flugzeuge vor.

Einhergehend mit dem Flottenausbau haben Air Astana und FlyArystan 2022 auch ihre Steckennetze erweitert. Zu den Neuheiten bei Air Astana gehörten die Linienflüge nach Heraklion und Bodrum. Außerdem wurden die Flüge von Almaty nach Bangkok und Peking wiederaufgenommen. Damit bedient die Airline insgesamt 27 internationale und 15 innerkasachische Strecken. 2023 werden voraussichtlich Tel Aviv und Medina neue Ziele sein.

Bein FlyArystan kamen 2022 unter anderem Flüge von Aktau nach Baku und Istanbul neu in den Flugplan, während Routen wie Schymkent-Kutaissi, Aktau-Dubai und Schymkent-Dubai zurückkehrten. Damit umfasst das Netzwerk von FlyArystan nunmehr acht internationale und 26 innerkasachische Strecken.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top