Erstellt am: 16.01.2012, Autor: bgro

Air Asia X streicht Linienverbindungen

Air Asia X, Airbus A330Der malaysische Langstrecken Low Cost Carrier Air Asia X zieht sich aus Europa zurück und stellt Verbindungen nach Indien ein.

Air Asia X wagte sich bereits im März 2009 als Billigflieger von Kuala Lumpur nach London Stansted auf den Langstreckenmarkt mit günstigen Tickets, Tickets waren bereits ab 216 US Dollar zu haben, nun wird Air Asia X alle Flüge von Kuala Lumpur nach Europa ab dem Sommerflugplan einstellen. Betroffen sind die Strecken nach London Gatwick und Paris Orly. CEO Azran Osman-Rani nannte als Begründung für diesen Schritt den zum Januar eingeführten Emissionshandel in der EU sowie zu hohe Passagiersteuern in Großbritannien. Doch auch die weiter steigenden Kerosinkosten sowie die nachlassende Kaufkraft in Europa machen Air Asia X zu schaffen. Zugleich streicht die Low Cost Airline auch die verlustbringenden Flüge nach Mumbai und Delhi.

 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A380 Produktions Ramp-Up gelungen. Japan wählt F-35A, Dreamliner ZA001 geht in Pension. F-22 Produktion geht dem Ende entgegen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top