Erstellt am: 19.10.2009, Autor: psen

Aerolineas least möglicherweise Airbus A330 und A340

Aerolineas Argentinas

Aerolineas Argentinas sieht für den Fall, dass der Kaufvertrag für 13 A330/A340 mit Marsans nicht zustande kommt, ein Leasing der Flugzeuge direkt bei Airbus vor.

Die argentinische Regierung führt seit Monaten sowohl mit Marsans als auch Airbus Gespräche über die mögliche Übernahme eines Teils der von Marsans bestellten 61 Langstreckenflugzeuge beim Flugzeughersteller. Der neue CCO der Aerolineas, Juan Pablo Lafosse sagte anlässlich des ALTA Airline Leadership Forums, man ziehe als Alternative neu auch einen Leasingvertrag mit Airbus in Betracht. Aerolineas brauche dringen sechs A330-300 und sieben A340-600 um ihr internationales Netzwerk wieder aufzubauen, die 13 Flugzeuge sollen ab Februar in die Flotte aufgenommen werden und innerhalb von 14 bis 16 Monaten gesamthaft integriert sein.

Link: Aerolineas Argentinas


 

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in Europa. A380 überholt bei SIA Boeing 747. Neuster Citation Jet.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top