Erstellt am: 23.03.2021, Autor: ps

Aeroflot meldet Februarzahlen

Aeroflot Boeing 777-300ER

Aeroflot Boeing 777-300ER (Foto: Aeroflot)

Die russische Aeroflot Gruppe musste im Februar 2021 wegen der Corona Krise Federn lassen, im Inlandverkehr waren die Passagierzahlen ebenfalls wieder rückläufig.

Die Airlines der Aeroflot Group konnten im Februar 2021 insgesamt 2,238 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen, das waren 41,8 Prozent weniger als im Vorjahresfebruar. Auch auf den Inlandflügen hat sich die Lage erneut verschärft, im Inland flogen mit Aeroflot insgesamt 1,972 Millionen Passagiere, das waren 9,6 Prozent weniger als im Vorjahresfebruar. Die Nachfrage ist um 54,5 Prozent auf 4,604 Milliarden Sitzplatzkilometer eingebrochen. Die Kapazität wurde um 57,5 Prozent auf 5,757 Milliarden Sitzplatzkilometer zurückgenommen. Die Sitzplatzauslastung erreichte solide 80,0 Prozent, das waren 5,5 Prozentpunkte mehr als im Vorjahresfebruar.

Im Februar 2021 transportierte Aeroflot 20.964 Tonnen an Fracht und Post, das entspricht einem Rückgang von 15,8 Prozent.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top