Erstellt am: 17.09.2008, Autor: rk

Aeroflot beendet Zusammenarbeit mit Aeroflot Nord

Foto Team SpottIt

Nach dem schweren Flugzeugunglück vom Sonntag beendet Aeroflot die Zusammenarbeit mit Aeroflot Nord. Nord darf den Namen Aeroflot nicht mehr benutzten.

Aeroflot ist zu 51 Prozent an der Unglücksgesellschaft Nord beteiligt und will nun die gesamte Zusammenarbeit beenden. Die Geschäftsleitung erläuterte, dass sie einen zu hohen Preis bezahlt habe, um Nord das Aeroflot Logo zur Verfügung zu stellen.
 
Die Unfallermittler gehen nach wie vor von einem Triebwerkbrand als Absturzursache aus. Voice Recorder und Flugdatenschreiber konnten geborgen werden sind aber erheblich beschädigt. Es werden Wochen vergehen, bis detaillierte Angaben über die Unfallursache bekannt gegeben werden können.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top