Erstellt am: 09.08.2013, Autor: rk

Aer Lingus legt bei Umsatz und Passagieren wieder zu

Aer Lingus, Airbus A330

Die irische nationale Fluggesellschaft Aer Lingus blickt sowohl beim Umsatz als auch bei den Passagierzahlen auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2013 zurück.

 
Die Zahl der Passagiere stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,3 Prozent auf 4,57 Millionen Fluggäste, der Umsatz klettert um 5,0 Prozent auf 657,9 Millionen Euro und der Sitzladefaktor lag bei 75,6 Prozent (2,0 Punkte über Vorjahr).
 
„Mit erneut deutlich gestiegenen Durchschnittserlösen pro Sitzplatz haben wir ein exzellentes erstes Halbjahr hinter uns und blicken optimistisch in das nächste Quartal, in dem die Vorausbuchungen insbesondere auf unseren Langstreckenverbindungen sehr positiv und über Vorjahr sind“, sagte Christoph Müller, CEO Aer Lingus, bei der jetzt kürzlich vorgelegten Halbjahresbilanz 2013 in Dublin. Den positiven Trend untermauern auch die guten Verkehrszahlen für den gerade abgelaufenen Juli, wo die Zahl der beförderten Fluggäste erneut um 2,9 Prozent auf 1,1 Millionen kletterte. Allein das Langstreckengeschäft, Aer Lingus bedient ex Dublin die US-Metropolen Boston, New York, Orlando und Chicago (ab Sommer 2014 auch noch San Francisco und Toronto), legte bei den Passagieren im Juli um 17,2 Prozent zu.
 
Für das Gesamtjahr rechnet Aer Lingus wiederum mit einem positiven operativen Ergebnis, dass in etwa auf Vorjahresniveau (69,1 Millionen Euro) liegen wird.
 
Aer Lingus

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top