Erstellt am: 21.01.2009, Autor: psen

AVIC lanciert eigene Triebwerkproduktion

Avic, China

Mit der Eröffnung des neuen Unternehmens für den Bau von Triebwerken ist China seinem Plan, ein Passagierflugzeug mit bis zu 150 Plätzen zu bauen, einen Schritt näher gekommen.

Der Präsident der AVIC, Lin Zuoming sagte, die neue Firma werde verantwortlich sein für die Produktion der Triebwerke, der in China entwickelten Passagierflugzeuge mit 150 Sitzen. Das Unternehmen hat ein Kapital von US$ 876,5 Millionen registriert, 40 Prozent der Anteile hält AVIC, Shanghai Electric Group und Shanghai Guosheng Group besitzen je 15 Prozent, die restlichen 30 Prozent werden zum Kauf ausgeschrieben. Bieten darf jeder, auch ausländische Unternehmen. General Manager Zhang Jian sagte, man werde versuchen, die technologische Kooperation mit ausländischen Triebwerkherstellern zu fördern, möglicherweise sogar mittels Joint Ventures. Das Unternehmen werde sich um die Produktion, den Verkauf und die Wartung der Triebwerke kümmern und auch einen Kundendienst und eine Beratungsstelle anbieten. Das neue Flugzeug für 150 Sitzplätze soll 2020 in Betrieb genommen werden können und wird vorerst mit Triebwerken aus nicht chinesischer Produktion ausgerüstet, das längerfristige Ziel ist es, die ganze Wertschöpfungskette inklusive dem Triebwerkbau in China zu haben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top