Erstellt am: 12.01.2009, Autor: rk

AUA will beim Personal sparen

CR Austrian Airlines

Laut österreichischen Presseberichten haben erste Gespräche zwischen dem AUA Management und dem Betriebsrat bezüglich möglicher Einsparungen beim Personal stattgefunden.

Bei den ersten Vorgesprächen waren die Gewerkschaften noch nicht dabei. Vorerst muss genau definiert werden wo und wie am effizientesten und am sozialverträglichsten gespart werden kann. Klar ist, dass der Geschäftsleiter, Alfred Ötsch, bereits Mitte Dezember laut über Kurzarbeit nachgedacht hat. Damit die Kosten beim Personalkörper herunter kommen, muss die Arbeit unter weniger Leuten aufgeteilt werden, dies könnte über unbezahlten Urlaub, Teilzeitmodelle oder über Kurzarbeit erfolgen. Sämtliche Varianten werden nun genau geprüft, um den Gewerkschaften in einem späteren Zeitpunkt möglichst effiziente Massnahmen anbieten zu können. Austrian Airlines beschäftigt momentan rund 8000 Mitarbeiter.
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top