Erstellt am: 11.12.2012, Autor: bgro

ATR 42-600 und 72-600 in Russland zugelassen

ATR 72-600

Die beiden weiter entwickelten Turbopropeller Flugzeuge von ATR haben kürzlich die russische Musterzulassung erhalten.

Die ATR 72-600 hat die EASA Zulassung bereits im Mai 2011 erhalten und die kleinere ATR 42-600 im Juni 2012. Die ATR 72-600 ist eine Weiterentwicklung der ATR 72-500 und die ATR 42-600 wurde aus der ATR 42-500 weiterentwickelt. Die Maschinen verfügen über eine moderne Avionik von Thales, haben stärkere Pratt & Whitney Canada Triebwerke und sind mit einer fortschrittlicheren Kabineneinrichtung ausgerüstet. Die stärkeren Triebwerke und die leichtere Inneneinrichtung führen zu einer höheren Zuladung. Der Autopilot lässt bei der ATR 72-600 Landungen nach CAT III Bedingungen zu, das Minimum liegt dabei bei 50 Fuß.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Singapore kauft weitere A380, Gulfstream G650 zugelassen, Emirates baut A380 Flotte aus, Rafale mit AESA Radar ausgeliefert, F-15 absolvierte vor 40 Jahren den Erstflug.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top