Erstellt am: 21.11.2008, Autor: ncar

ANA will international expandieren

CR SPotItANA denkt darüber nach, Tokyo Narita und Haneda zu internationalen Hubs auszubauen.

„Japan hat keinen richtigen Hub,“ sagt Shuichi Fujuura von ANA. Er will das ändern, da er befürchtet, Tokyo könnte sonst Passagiere an andere Hubs der Region verlieren. Dass er zwei Hubs bauen will, erklärt er mit einer Tageszeitenstrategie: NRT würde der Tageshub, HND hätte in der Nacht Hubfunktion.

In den kommenden Jahren will ANA ihr internationales Netzwerk ausbauen und das heimische Streckennetz schrumpfen, da die neuen Hochgeschwindigkeitszüge in Japan Flugpassagiere kosten. Wenn sich die globale Wirtschaft erholt hat will ANA die Hubs von Partner Lufthansa in München und Milano anfliegen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top