Erstellt am: 20.05.2021, Autor: ps

ANA besorgt nachhaltiges Kapital

Erster Airbus A380 ANA

Erster Airbus A380 ANA (Foto: Airbus)

All Nippon Airways (ANA) kündigte am 19. Mai 2021 die Ausgabe von Anleihen mit Nachhaltigkeitsbezug (Sustainability-Linked Bonds) bekannt.

Mit dieser Anleihenausgabe will die börsennotierte ANA-Gruppe das Engagement für ihre ehrgeizigen Umwelt-, Sozial- und Governance-Ziele (ESG) weiter stärken. Die Anleihe wird im Juni dieses Jahres mit einem Umfang von umgerechnet etwa 75 Millionen Euro und einer Laufzeit von fünf Jahren angeboten.

„Die ANA Gruppe hat in ihrem Handeln stets den sozialen Nutzen in den Vordergrund gestellt und wird durch die Ausgabe der Nachhaltigkeits-Anleihe den Wandel in diesem Sinne weiter vorantreiben. Wir suchen kontinuierlich nach Möglichkeiten, unsere ehrgeizigen ESG-Ziele wahr werden zu lassen,“ sagte Ichiro Fukuzawa, CFO der ANA Gruppe. „Wir erbringen eine wichtige Dienstleistung, die Menschen und Kulturen miteinander verbindet. Daher ist es auch an ANA, eine Vorreiterrolle für diesen Wandel einzunehmen, wenn die Welt die Covid-19-Krise hinter sich lässt.“

Als global agierendes Unternehmen ist die ANA Group fest davon überzeugt, durch ihre Geschäftsaktivitäten zur Erreichung der Klimaziele der Vereinten Nationen beizutragen. Die Gruppe hat schon im Jahr 2018 Green Bonds für Umweltinitiativen und im Jahr 2019 Social Bonds für D&I-Initiativen angeboten. Angesichts der Gesamtauswirkungen von Covid-19 wird es aus Sicht der Airline-Gruppe für eine langfristige nachhaltige und erfolgreiche Entwicklung immer wichtiger, sich mit ökologischen und sozialen Themen aus einer mittel- bis langfristigen Perspektive befassen.

ANA

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top