Erstellt am: 15.07.2009, Autor: psen

AMR meldet Q2 Verlust

American AirlinesAmerican Airlines Muttergesellschaft AMR Corp. verzeichnet für das zweite Geschäftsquartal einen Verlust von US$ 390 Millionen.

AMR teilte heute mit, dass sie ohne die Kosten im Zusammenhang mit Grounding und Verkauf von Flugzeugen Ende Juni einen Verlust von US$ 319 Millionen für das zweite Quartal ausweisen muss. Das ist weniger, als Analisten erwartet hatten. Die Einnahmen gingen um 21 Prozent auf US$ 4,89 Milliarden zurück. Gemäss Angaben der AMR kostete der Ausbruch der Schweinegrippe die Airline US$ 50 bis 80 Millionen. Der Bericht der AMR Corp. war der erste der grössten US Fluggesellschaften für das zweite Quartal.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EASA setzt Eclipse 500 Zulassung aus. Absturz A310 Yemenia. Cessna macht Zwangsferien. Bei British Airways ist das Personal unzufrieden. Swiss A340 fliegt im Lufthansa Konzern am effizientesten.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top