Erstellt am: 01.03.2013, Autor: rk

ALC kauft Boeing 777-300ER

Boeing 777

Air Lease Corporation hat bei Boeing einen Grossauftrag über zehn Boeing 777-300ER platziert, nach den aktuellen Listenpreisen entspricht die Bestellung einem Wert von 3,2 Milliarden US Dollar.

Mit diesem Auftrag erhöht der US amerikanische Flugzeugfinanzierer die bestellten Flugzeuge bei Boeing auf 185. Air Lease Corporation wurde 2010 durch den ehemaligen ILFC Gründer Steven F. Udvar-Hazy ins Leben gerufen und positionierte sich in kürzester Zeit am Flugzeugleasingmarkt mit Grossbestellungen bei Airbus, Boeing, Embraer und ATR. ALC wurde im April 2011 erfolgreich an die Börse gebracht, die Gesellschaft konnte für 868 Millionen US Dollar Aktien platzieren.
 
Neben 185 Boeing Maschinen hat ALC auch 125 Airbus Verkehrsflugzeug, 12 ATR Turbopropeller Flugzeuge und 15 Embraer Jets in Auftrag gegeben. Die Flottengrösse liegt momentan bei mehr als 155 Flugzeugen, die einem Wert von 6,6 Milliarden US Dollar entsprechen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets zugelassen. A400M erreicht wichtigen Meilenstein. Innovative Very Light Jets mit einem Triebwerk. Schweden befürwortet neuen Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top