Erstellt am: 11.11.2009, Autor: psen

AA kämpft um JAL

American Airlines

American Airlines setzt sich dafür ein, dass Japan Airlines bei oneworld bleibt und nicht zu Delta und deren SkyTeam wechselt.

Nachdem die Airline sich lange nicht zu dem Thema geäussert hatte, erinnerte CEO Arpey die JAL Vertreter anlässlich einer oneworld Konferenz daran, dass eine Partnerschaft mit Delta Air Lines die Airline möglicherweise abwerten, und Japans Chancen auf ein neues Open Skies Agreement mindern werde. Delta hat ihr Interesse an einer Zusammenarbeit mit JAL noch nicht öffentlich zugegeben, in beiden Ländern arbeiten jedoch Finanzberater und Lobbyisten, um eine mögliche Investition in die Airline abzuklären. AA erwartet die Entscheidung in den nächsten Wochen. Die Japanische Regierung möchte einen Open Skies Vertrag mit den Vereinigten Staaten aushandeln, der JAL und ANA kartellrechtliche Freistellung gewährt. Sollte JAL die Allianz verlassen und zu Delta gehen, werde American Airlines höchstwahrscheinlich ihre Routen nach Japan aufgeben.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Air France übernimmt ersten Airbus A380. IATA sieht ersten Lichtblick. Lufthansas Airbus A380 absolvierte im Oktober seinen Jungfernflug. Erfolgreicher Senkrechtstarter.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top