Erstellt am: 25.12.2012, Autor: rk

95 Airbus A380 im Liniendienst

Airbus, Airbus A380

Im Oktober 2007 konnte Singapore Airlines ihren ersten Airbus A380 Superjumbo übernehmen, mittlerweile sind bereits 95 A380 bei neun Fluggesellschaften im Dienst.

Airbus konnte für das grösste Verkehrsflugzeug bislang 257 Bestellungen einsammeln und es sollen in Zukunft noch viel mehr werden. In den nächsten zwanzig Jahren erwarten die Marktbeobachter des europäischen Flugzeugproduzenten einen Bedarf von bis zu 1.332 Very Large Aircraft. In dieser Klasse sind momentan nur die Boeing 747 und der A380 positioniert. Airbus beansprucht vom Kuchen der Very Large Aircraft rund die Hälfte, das wären rund 650 A380. Oberster Airbus Verkäufer John Leahy beabsichtigte in diesem Jahr 30 A380 abzusetzen, bis zu Weihnachten konnten jedoch nur neun Superjumbos verkauft werden. Fünf Maschinen wurden durch Singapore Airlines bestellt und vier Kaufverträge zeichnete Transaero aus Russland.

Unsere Prognose können Sie in der Reportage „Wie viele Airbus A380 braucht der Markt?“ nachlesen.

Heute stehen bereits 95 Airbus A380 bei folgenden Fluggesellschaften im aktiven Liniendienst.

Singapore Airlines: 19
Emirates: 29
Qantas: 12
Air France: 8
Lufthansa: 10
Korean Air: 6
China Southern Airlines: 4
Malaysia Airlines: 4
Thai Airways: 3

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets zugelassen. A400M erreicht wichtigen Meilenstein. Innovative Very Light Jets mit einem Triebwerk. Schweden befürwortet neuen Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top