Erstellt am: 21.04.2020, Autor: ps

Erntehelfer-Flug in Leipzig Halle

Airport Leipzig Halle

Airport Leipzig Halle (Foto: Flughafen Leipzig/Halle)

Am Flughafen Leipzig Halle landete am Donnerstag, den 16. April 2020, um 19:27 Uhr ein erstes Flugzeug mit 135 Erntehelfern aus dem EU-Mitgliedsstaat Rumänien.

Der gecharterte Airbus A319 der Fluggesellschaft Eurowings war zuvor vom Cluj Avram Iancu International Airport Richtung Mitteldeutschland gestartet.

Nach der Landung absolvierten die Passagiere einen obligatorischen Gesundheitscheck mit Temperaturmessung. Im Anschluss an die Gepäckausgabe reisten die Passagiere mit Bussen weiter zu den Saison-Arbeitsplätzen in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen.

Der Flughafen Leipzig/Halle unterstützte die Behörden dabei, die Einhaltung der derzeit geltenden Hygienestandards zu gewährleisten. So gab es beispielsweise Schilder mit Verhaltenshinweisen in rumänischer Sprache und Abstandsmarkierungen.

Der Leipzig/Halle Airport ist einer von sieben Flughäfen bundesweit, über den ausländische Erntehelfer einreisen können. Ein weiterer Flug ist für kommenden Montag geplant. Kurzfristige Änderungen sind möglich.

Die Flughafen Leipzig/Halle GmbH ist ein Tochterunternehmen der Mitteldeutschen Flughafen AG. 2019 wurden rund 2,62 Millionen Fluggäste und 1,24 Millionen Tonnen Luftfracht registriert. Der Leipzig/Halle Airport ist damit der zweitgrößte Frachtflughafen in Deutschland und Nummer 5 in Europa.

Der Airport ist an die Autobahnen A 9 und A 14 angebunden und verfügt über einen in das Zentralterminal integrierten Bahnhof. Vom Bahnhof und Parkhaus gelangen Passagiere direkt in den Check-in-Bereich.

Flughafen Leipzig Halle

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top