Erstellt am: 29.12.2020, Autor: ps

Airbus A330neo für Uganda Airlines

Uganda Airlines Airbus A330-800neo

Uganda Airlines Airbus A330-800 (Foto: Airbus)

Am 21. Dezember 2020 hat Airbus die Übergabe eines Airbus A330-800 an Uganda Airlines bekanntgegeben, die Airline aus Uganda hat insgesamt zwei A330neo bestellt.

Air Uganda hat ihren ersten Airbus A330neo nach der feierlichen Übernahme im Airbus werk Toulouse zu ihrem Hauptsitz nach Entebbe überflogen. Uganda Airlines will mit den beiden Airbus A330neo ihr Langstreckennetz ab Entebbe ausbauen. Im Visier stehen Destinationen wie London und New-York. Die Innenkabine des A330-800 von Uganda hat neben 20 Business Class Sitzen, die in einer 1-2-1-Konfiguration angeordnet sind, auch 28 Premium Economy Sitze sowie 210 Economy Class Sitze eingebaut. Die Premium Economy verfügt über eine 2-3-2 Anordnung und die Economy Class ist in einer 2-4-2 Anordnung ausgestaltet. Insgesamt bietet der A330-800 von Uganda Airline also Platz für 258 Passagiere.

Der Airbus A330neo ist die Neuauflage für den Airbus A330. Die A330-800 und leicht größere Airbus A330-900 verfügen über ein modernes Trent 7000 Triebwerk von Rolls Royce, das über einen wirtschaftlicheren Treibstoffverbrauch verfügt als das Vorgängermodell Trent 700. Bei den neuen Airbus A330neo (new engine option) wurde auch der Flügel überarbeitet, dieser besticht durch aerodynamisch optimierte Sharklets an den Flügelspitzen, dabei stand der Flügel des Airbus A350 Pate. Die beiden A330neo Varianten sind laut Airbus bis zu 25 Prozent effizienter als die Vorgängermodelle. Ein A330-800 kann bis zu 7.500 Nautische Meilen (13.890 km) nonstop überwinden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top