FliegerWeb.com - News aus der Luftfahrt

12. August 2009
Saudi Arabien will ihre Boeing AWACS Flotte modifizieren

CR Boeing, E-3 AWACS French Air Force

Der amerikanische Kongress wurde über ein Modifikationsbegehren der AWACS Frühwarnflugzeuge Saudi Arabiens informiert.

Die Royal Saudi Air Force betreibt eine Flotte von 13 Boeing Frühwarnflugzeugen, die auf der Boeing 707 basieren. Das Land aus dem Mittleren Osten möchte für 1,5 Milliarden US Dollar ihre E-3 Sentry Flotte auf den neusten Stand der Technik bringen. In einem ersten Schritt würden die Kommunikations- und Navigationssysteme im Cockpit modernisiert. In einer zweiten Phase würde die konventionelle Cockpit Avionik durch Bildschirme ersetzt und ein modernes Flugsteuerungssystem nachgerüstet. In dem Auftrag wären auch Ersatzteile und moderne Ausbildungssysteme eingeschlossen. Das Auftragsbegehren muss vom Kongress erst gutgeheissen werden, bevor die Verträge unterzeichnet werden können.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Talsohle in den USA noch nicht erreicht. Cessna SkyCatcher bald zugelassen. Saudi Arabien kauft weitere Airbus Tanker. F-35, zweites Triebwerk darf weiterentwickelt werden. Grossbestellung für den Eurofighter Typhoon.

 

 
(rk)



Ähnliche News

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Sicherheitsabfrage 3 + 7 =