Autor: rk

Super Hornet abgestürzt

F/A-18E Super Hornet US Navy

F/A-18E Super Hornet US Navy Landeanflug auf Flugzeugträger (Foto: US Navy)

Eine Super Hornet der US Navy ist am Freitag, den 21. April 2017, südlich der Philippinen in der Celebessee abgestürzt, der Pilot konnte sich mit dem Schleudersitz retten.


Die F/A-18E Super Hornet befand sich im Endanflug auf den Flugzeugträger Carl Vinson, aus noch nicht bekannten Gründen geriet der Pilot dabei in Probleme und musste sich mit dem Schleudersitz aus dem Kampfjet katapultieren. Die Super Hornet gehörte zu dem Carrier Air Wing 2 auf der USS Carl Vinson.

Laut der US Navy konnte der Pilot mit einem Rettungshubschrauber der Sea Combat Squadron 4 rasch aus dem Meer geborgen werden, er sei wohlauf. Die Ärzte auf dem Flugzeugträger Carl Vinson haben den Unglückspiloten untersucht und dabei keine Verletzungen festgestellt.

Die US Navy hat eine Flugunfalluntersuchung eingeleitet.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top