Autor: rk

Learjet in Mexiko abgestürzt

Learjet 25D

Learjet 25B (Foto: Andrés Hernandez)

Ein Learjet 35B ist am 17. Mai 2017 kurz nach dem Start vom Toluca International Airport abgestürzt, die Piloten kamen dabei ums Leben.


Der Learjet verunfallte kurz nach dem Start, er stürzte rund 200 Meter nach dem Ende der Startbahn 15 aus noch unbekannten Gründen ab und ging in Flammen auf. Die beiden Piloten konnten nur noch Tod geborgen werden. Der zweimotorige Geschäftsreisejet hätte nach Durango fliegen sollen. Der Unfall ereignete sich am Nachmittag um 15:30 Uhr Lokalzeit. Das Flugzeug brannte nach dem Aufschlag vollständig aus.

Das Flugzeug

Bei dem Unglücksflugzeug handelt es sich um einen Learjet 25B, der Aerotransportes Huitzilin gehörte. Der zweimotorige Business Jet mit der Baunummer 25-114 wurde 1973 in Betrieb genommen, das Flugzeug war in Mexiko auf die Kennung XA-VMC zugelassen. Der Learjet 25B wurde bei diesem Unfall vollständig zerstört.

Das Wetter

Der Learjet startete auf der Piste 15 mit einem leichten Rückenwind von 8 km/h. Bei leichter Bewölkung lag die Sichtweite bei 8 Kilometer. Die Temperatur wurde mit 26 Grad Celsius angegeben.

METAR

MMTO 172033Z 30005KT 5SM SCT015TCU 26/06 A3026 RMK 8/200 HZY

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top