Erstellt am: 10.06.2010, Autor: rk

Swiss AeroExpo im Birrfeld

Foto Robert Kühni

Der Flugplatz Birrfeld wird Schauplatz der 2. Schweizer Luftfahrt-Messe «Swiss AeroExpo» für die Allgemeine Luftfahrt.

Vom 20. bis 22. August 2010 präsentieren Unternehmen der Luftfahrtbranche während drei Tagen ihre Produkte. Das Rahmenprogramm bietet vielerlei Attraktionen, wie beispielsweise das PC-7 TEAM der Luftwaffe. Vom 20. bis 22. August 2010 wird auf dem Flugplatz Birrfeld die schweizeische Messe für die Allgemeine Luftfahrt, die «Swiss AeroExpo» über die Bühne gehen. Und sie verspricht sowohl für Fachleute aus der Aviatikbranche als auch für das allgemeine Publikum attraktiv zu werden: zahlreiche namhafte in- und ausländische Unternehmen der Luftfahrt werden sich und ihre Produkte präsentieren. Zu sehen gibt es für die Besucher ein breites Spektrum von Angeboten aus der allgemeinen Luftfahrt. Vom Segel- bis zum Reiseflugzeug, über Produkte aus den Bereichen Zubehör, Avionik und Unterhalt bis hin zu Ausbildungsangeboten reicht die Palette. Zu den Ausstellern zählen etwa die Rega, Aerolite, Breitling, vertreten durch Schmitt Uhren aus Baden, MeteoSchweiz, Cumulus, Diener Aviation, Heli Partner oder die Luftwaffe mit der Ausbildungsplattform «Sphair». Präsent sein werden auch einige Flugzeug- Hersteller und -Vertretungen wie Cirrus, Aquila oder AlpinAir Ecolight mit Pipistrel.
 
Von Buochs ins Birrfeld
 
Die «Swiss AeroExpo» hat für die zweite Auflage mit dem Flugplatz Birrfeldeine neue Heimat gefunden. Im vergangenen August fand die Premiere derSchweizer Luftfahrt-Messe für die allgemeine Luftfahrt auf dem FlugplatzBuochs (NW) statt. Nun ziehen die Betreiber mit der vielbeachteten Messe inden Aargau auf den Flugplatz Birrfeld. «Das Birrfeld bietet eine ideale Plattformfür die Durchführung einer solchen Messe», sagt Ruedi Stählin, Initiant undMesseleiter der Swiss AeroExpo. «Eine ideale Infrastruktur, die zentrale Lageund die Möglichkeit, ein interessantes Rahmenprogramm zu bieten, haben unszur Wahl des Flugplatz Birrfeld bewogen. Zudem herrscht im Birrfeld ein regerFlugverkehr – es ist immer etwas los», so Stählin. Empfangen wurden dieVeranstalter mit offenen Armen. «Wir freuen uns, dass unser FlugplatzGastgeber für die ’Swiss AeroExpo’ wird», betont Flugplatzleiter Roger Trüb. «Dies dokumentiert auch die Bedeutung des Flugplatz Birrfeld alsLuftsportzentrum und wichtige Ausbildungsstätte für den Pilotennachwuchs.»
 
Thema Ausbildung
 
Ein wichtiges Thema wird denn auch die Ausbildung zum Piloten sein: Mehrere Flugschulen zeigen auf, wie man die Lizenz zum Segel-, Motor-, Helikopteroder gar zum Berufspiloten erlangen kann. So auch die ortsansässige Fliegerschule Birrfeld AG: Sie wird unter anderem ihre leisen und verbrauchsgünstigen Schulflugzeuge präsentieren. Mit dabei sind aber auch die Flugschulen «Horizon Swiss Flight Academy», welche zur Helvetic Airwaysgehört, Eichenberger sowie «Sphair», die vom Bund unterstützte Ausbildungsplattform der Luftwaffe. Sphair zeigt Schritt für Schritt, wie interessierte junge Leute ihre Karriere in der Aviatik starten können. Am gleichen Stand wird auch der Aero-Club der Schweiz präsent sein. Der schweizerische Dachverband der Leichtaviatik ist Initiator von «100 Jahre Luftfahrt in der Schweiz» und vertritt die Interessen von 23.000 Mitglieder, darunter eine grosse Anzahl Piloten. Seit Jahrzehnten widmet sich der Aero Club ebenfalls der Nachwuchsförderung in der Luftfahrt.
 
Industriezweig Luftfahrt
 
Die Luftfahrt hat sich in der Schweiz zu einem bedeutenden Industriezweigentwickelt. Immerhin sind rund 180.000 Arbeitsplätze direkt oder indirekt damitverbunden. Ein nicht unbedeutender Zweig davon stellt die Allgemeine Luftfahrtdar; diesen deckt die Swiss AeroExpo ab. «Die Zahl der Anmeldungen liegt beirund 60 und damit bereits jetzt über dem Vorjahr. Und die Nachfrage nimmtlaufend zu», freut sich Ruedi Stählin. «In der heutigen Zeit braucht es den Blicknach vorne; dies unterstreichen wir mit der Durchführung der Swiss AeroExpo»,verdeutlicht er.Die Messe auf dem Flugplatz Birrfeld findet während drei Tagen vom Freitagbis Sonntag statt. Im Rahmen eines Fly-in können Piloten mit dem Flugzeuganreisen. Es besteht sogar die Möglichkeit, beim Flugzeug zu campieren.Stählin rechnet vor allem am Samstag und Sonntag mit einem Grossaufmarschder regionalen Bevölkerung, während der Freitag insbesondere für dasFachpublikum geeignet ist. «Die Swiss AeroExpo 2010 wird für jeden Besucheretwas bieten», verspricht er. Die Messe soll künftig im jährlichen Turnus aufdem Flugplatz Birrfeld stattfinden.
 
PC7 Team als grosse Attraktion
 
Am Freitag und Samstag wird das PC-7 TEAM der Luftwaffe ihr attraktives Programm in der Luft präsentieren – die Piloten der neun rot-weissen PC-7 Trainingsflugzeuge überzeugen bei ihrer Darbietung durch eine schier unglaubliche Dynamik und Präzision. Die Besucher haben an der Swiss AeroExpo am Samstag die Möglichkeit zu einer persönlichen Begegnung mit den Piloten: Am Stand von Sphair werden sie dem Publikum Red und Antwort stehen und Autogramme geben. Demonstrationsflüge, Rundflüge, Schnupperflüge, Tandem-Fallschirmabsprünge mit Live-Übertragung, ja sogar der Zusammenbau eines Chalets per Helikopter ergänzen die statische Ausstellung am Boden und machen die Messe für jedermann attraktiv. Am Freitag und Samstag sorgt eine Abendveranstaltung mit Live-Musik für Unterhaltung.
 

www.swiss-aero-expo.ch

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top