Erstellt am: 25.11.2016, Autor: rk

Super King Air macht Bruchlandung

Beechcraft 200 Super King Air Bruchlandung

Beechcraft 200 Super King Air Bruchlandung (Foto: AP Authority)

Am Mittwochabend, den 23. November 2016, machte eine Beech Super King Air kurz vor dem Flugplatz Moorhead im Bundesstaat Minnesota eine Bruchlandung, alle sieben Insassen kamen dabei mit dem Schrecken davon.

Die Beechcraft 200 Super King Air startete am Mittwochabend um 17:14 Uhr auf dem Flugplatz von Baudette, Minnesota in Richtung Moorhead Municipal Airport. An Bord der zweimotorigen Turbopropeller Maschine befanden sich neben dem Piloten sechs Passagiere. Bei nebligem Wetter flog der Pilot die Landebahn 30 an, aus noch unbekannten Gründen setzte die King Air viel zu früh auf einem Acker auf und ging dabei zu Bruch. Alle Passagiere blieben laut offiziellen Angaben unverletzt, der Pilot wurde zur Beobachtung in ein lokales Spital gebracht.

Die US-amerikanische Transportbehörde NTSB hat zusammen mit der US-amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA eine Flugunfalluntersuchung eingeleitet.

Das Wetter

Das Wetter war zum Unfallzeitpunkt ziemlich schlecht, es herrschte eine geschlossene Wolkendecke mit einer Basis von 300 Fuss (90 m), die Sichtweite lag bei 3,2 Kilometern. Der Wind kam aus der Pistenachse mit einer Stärke von 10 Kilometer pro Stunde.

METAR

KJKJ 240014Z AUTO 33005KT 1/2SM FG OVC003 01/01 A3010 RMK AO2
KJKJ 232334Z AUTO 35007KT 3/4SM BR OVC003 01/00 A3010 RMK AO2
KJKJ 232354Z AUTO 35007KT 1/2SM FG OVC003 01/01 A3010 RMK AO2

Das Flugzeug

Bei dem Flugzeug handelte es sich um eine Beechcraft 200 Super King Air mit der Baunummer BB-370 aus dem Jahre 1978. Registriert ist die zweimotorige Turbopropeller Maschine auf die US-amerikanische Kennung N80RT. Die Super King Air wurde bei der Bruchlandung beim Triebwerk- und Fahrwerkbereich erheblich beschädigt

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top