Erstellt am: 18.07.2016, Autor: rk

Super King Air macht Bruchlandung

Beechcraft B200 Super King Air

Beechcraft B200 Super King Air Landeunfall Puerto Rico (Foto: Polizei Puerto Rico)

Eine Beechcraft B200 Super King Air machte am Freitag, den 15. Juli 2016, auf dem Flughafen von Puerto Rico eine Bruchlandung, verletzt wurde dabei niemand.

Die private Super King Air startete laut einem Auszug von FlightRadar24 am Freitagnachmittag auf dem Flugplatz La Romana-Casa de Campo International Airport auf der Dominikanischen Republik in Richtung San Juan-Fernando Luis Ribas Dominicci Airport auf Puerto Rico. Aus noch unbekannten Gründen machte die Super King Air auf dem internationalen Flughafen von Puerto Rico eine Bauchlandung mit eingezogenem Fahrwerk. Das Flugzeug wurde dabei im Propeller- und Triebwerkbereich erheblich beschädigt. Da es sich um einen Privatflug handelte, hat die Polizeibehörde keine näheren Angaben über die Passagierzahl gemacht, sie liess lediglich verlauten, dass es bei diesem Landeunfall keine Verletzten gegeben habe.

Das Wetter war zum Unfallzeitpunkt gut, es herrschte blauer Himmel mit leichtem Wind aus östlicher Richtung.

Bei dem Flugzeug handelt es sich um eine zweimotorige Turbopropeller Maschine vom Typ B200 Super King Air aus dem Hause Beechcraft. Die Super King Air ist auf die Immatrikulation N111MQ in den Vereinigten Staaten zugelassen und wurde im Juli 1999 in Verkehr gesetzt. Das Flugzeug trägt die Baunummer BB-1665 und ist auf dem San Juan-Fernando Luis Ribas Dominicci Airport in Puerto Rico stationiert.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top