Erstellt am: 27.07.2010, Autor: rk

Sikorsky X2 stellt Geschwindigkeitsrekord auf

CR Sikorsky, Sikorsky X2

Der neue Testhubschrauber von Sikorsky hat inoffiziell mit 225 Knoten (416 km/h) den Geschwindigkeitsrekord aus den 1980er Jahren übertroffen.

Der Geschwindigkeitsrekord bei Hubschraubern liegt offiziell bei 216 Knoten (400,87 km/h) und wurde am 11. August 1986 mit einem Westland Lynx erzielt.  Der X2 Demonstrator soll zeigen, dass es möglich ist Hubschrauber zu konstruieren, die im Reiseflug eine Geschwindigkeit von 250 Knoten fliegen können (462 km/h). Das Projekt wurde 2005 gestartet und hat mit diesem neuen Rekord einen weiteren Meilenstein erreicht, noch in diesem Jahr will Sikorsky die Geschwindigkeits- Envelope auf 250 Knoten (262 km/h) erweitern. Der Demonstrator ist mit einem gegenläufigen Rotor ausgelegt und hat für den schnellen Vorwärtsflug einen Zusatzantrieb eingebaut. Das neue Fluggerät ist mit einem Fly-by-Wire Flugsteuerungssystem, das auch Teile der aktiven Vibrationsdämpfung steuert, ausgerüstet. Beim inoffiziellen Rekordflug saß Chefpilot Kevin Bredenbeck im Cockpit. Er war von West Palm Beach aus gestartet und insgesamt eine Stunde in der Luft.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: WTO Entscheid lässt Airbus wie Boeing als Sieger dastehen. ILA 2010 erfolgreicher denn je. F-35 Lightning II wird teuer. Emirates baut weiter aus.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top