Erstellt am: 02.10.2014, Autor: bgro

Schweizer EC 130 B4 Hubschrauber abgestürzt

Heli-Lausanne, Eurocopter EC 130 B4

Bei einem Absturz eines in der Schweiz Immatrikulierten EC 130 B4 Helikopters sind heute in Frankreich fünf Menschen ums Leben gekommen.

Der Hubschrauber ist heute Morgen in Lausanne gestartet und flog nach einem Zwischenstopp auf dem Flugplatz Les Eplatures bei La Chaux-de-Fonds weiter in Richtung Montbéliard. Kurz vor dem französischen Flugplatz setzte der Pilot um ca. 09 Uhr 40 einen Notruf ab, daraufhin stürzte der moderne Eurocopter EC 130 B4 aus noch unbekannten Gründen ab.
An Bord des Hubscharubers befanden sich eine Frau und sechs Männer im Alter zwischen 45 und 63 Jahren. Fünf Personen sind bei dem Unfall gestorben und zwei mussten mit schweren Verletzungen ins Spital überführt werden. Alle Opfer sind Schweizerbürger. Der Helikopter gehörte der Firma Heli-Lausanne und wurde von der Reisegruppe angemietet.
Zum Zeitpunkt des Unfalls waren zahlreiche Nebelbänke in der Region zu beobachten, die schlechte Sicht könnte entscheidend zu dem Unfall beigetragen haben. Eine Flugunfalluntersuchung muss nun zeigen, warum es zu diesem Unfall gekommen ist.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A320neo abgehoben. CSeries wieder im Flugtestprogramm. General Aviation Absatz erholt sich. Airbus A350 ist zugelassen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top