Erstellt am: 02.06.2014, Autor: rk

Russischer Hubschrauber abgestürzt

Spark Avia Mil-Mi 8 Foto: Fyodor Borisov

Bei einem Hubschrauberabsturz in Russland sind 16 Insassen ums Leben gekommen, zwei Personen mussten mit schweren Verletzungen ins Spital eingeliefert werden.

Bei dem abgestürzten Hubschrauber handelt es sich um einen mittelschweren Mil Mi-8 von Spark+ Avia aus St. Petersburg. Der Unfall ereignete sich in der Region von Murmansk, der Hubschrauber stürzte bei schlechtem Wetter am Samstagabend in den Munozero See. An Bord des Helikopters befanden sich neben fünf Besatzungsmitgliedern dreizehn Passagiere, darunter wichtige Lokalpolitiker und Unternehmer aus der Region. Der Hubscharuber ist vermutlich wegen schlechten Wetters abgestürzt. Eine Flugunfalluntersuchung wurde eingeleitet.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top